Geschichtliches

Der Diakonieverein Wendelstein wurde 1986 gemeinsam von den Kirchengemeinden Wendelstein, Röthenbach und Kornburg, Marktgemeinde Wendelstein und der katholischen Kirchengemeinde ins Leben gerufen. Der damalige Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wendelstein, Pfarrer Friedrich Dietsch, leitete von 1987 bis 1989 sodann den Umbau des ehemaligen Schlösschens - damals ein Brauereigebäude. Dies war keine leichte Aufgabe, da unsere Räumlichkeiten unter Denkmalschutz stehen und es daher viele Auflagen zu beachten galt.

Im "Haus der Diakonie" wurde dann 1990 die neue Kurzzeitpflegestation in Betrieb genommen. Bereits 1994 musste wegen großer Nachfrage auf 10 Betten und später nochmals auf 14 Betten erweitert werden. Aus brandschutztechnischen Gründen wurde 2004 eine Feuernottreppe an unser Haus gebaut und mit einer großen Brandschutzübung im Folgejahr mit der Beteiligung aller Rettungsdienste getestet. Im Jahr 2008 wurde die Pflegestation letztmalig umgestaltet, sodass die Möglichkeit besteht insgesamt 18 Gäste aufzunehmen. Der Diakonieverein betreibt aber neben der Stationären Pflege noch weitere Arbeitsbereiche. Bereits 1978 wurde ein ambulanter Kranken- und Altenpflegedienst in Betrieb genommen, der anfänglich vom Martin-Luther-Haus aus gearbeitet hat. Erst nach Fertigstellung des Hauses der Diakonie 1989 konnte alles unter einem Dach vereint werden. Heute betreuen wir über 100 Patienten, überwiegend im Gebiet der Marktgemeinde Wendelstein. Unser Angebot umfasst außerdem einen offenen Mittagstisch, zu dem wir täglich etwa 20 Personen erwarten. Es stet ein Bus zur Verfügung, um die Gäste abzuholen und wieder heimzubringen. Abgerundet wird unser Programm im Bereich der Seniorenbetreuung durch unsere Seniorentagesstätte, die ein buntes Programm für die Senioren der Marktgemeinde anbietet.

Neben der Angebot für Senioren ist die Kinderbetreuung mittlerweile ein festes Standbein. 2004 nahm das Sternen-Kinder-Haus in der Sperbersloher Straße, direkt neben der Grundschule, seinen Betrieb auf. Krippen- und Hortkinder werden dort fachkundig betreut.

2010 wurde "20 Jahre Haus der Diakonie" gefeiert

1990 wurde im Haus der Diakonie der Betrieb einer stationären Pflegeeinrichtung aufgenommen. Es war eine neue Herausforderung für den wachsenden Wendelsteiner Diakonieverein. Pfarrer i.R. Horst D. Stanislaus, 13 Jahre lang Vorsitzender des Diakonievereins, hat den Festvortrag zur abendlichen Feierstunde im Oktober 2010 gehalten. mehr Informationen